Dom zu St. Jakob
Bild des Orts
Guide Michelin
Religiöses Bauwerk
Bewertung des Guide Michelin
Eine von zwei Türmen gerahmte konkave Fassade und eine monumentale Kuppel kennzeichnen den barocken Dom zu St. Jakob, dessen Glockenspiel täglich um 12 Uhr 15 ertönt. Das barock ausgestaltete Innere ist im Langhaus mit drei abgeflachten Kalotten und im Chor mit einer Kuppel mit Laterne überwölbt. Sie sind mit Illusionsmalereien ausgeschmückt, die den Eindruck hoher Kuppeln vermittelt. Beachtung verdienen zwei Kunstwerke: das Gnadenbild Mariahilf von Lucas Cranach und das im manieristischen Stil gestaltete Grabmal des 1618 verstorbenen Erzherzogs Maximilian.
Praktische Hinweise
+43 512 583902
Ort
Domplatz 6
6020 Innsbruck
Das könnte Ihnen gefallen…