Michelin
St.-Chrysogonus-Kirche
Bild
Der Grüne Reiseführer
Bewertung des Guide Michelin
Die 1175 geweihte romanische Kirche ist typisch für die venezianische Eleganz. Apsis und Seitenfassade sind die sehenswertesten Bauelemente. Die Blendarkaden und die schlanken Säulen zeigen den Einfluss lombardischer und toskanischer Künstler. Im Innenraum sind an der Nordseite und in den Seitenkapellen des Chors schöne Überreste romanischer Fresken mit byzantinischen Einflüssen aus dem 12. Jh. erhalten. Der barocke Hochaltar aus weißem Marmor (1701) ist mit Statuen der vier Schutzpatrone Zadars geschmückt: Chrysogonus, Simeon, Anastasia und Zoilos.
Das könnte Ihnen gefallen …